Der Angstwiderstand

Hin und wieder repariere ich Geräte, denen ich beim ersten Einschalten nicht über den Weg traue. Eine Glühbirne leistet da gute Dienste als Vorwiderstand mit eingebautem Stromanzeiger. Als fliegender Aufbau schon lange bewährt, hab ich ein kleines Gerät mit Gehäuse und Umschaltung gebastelt.

Auf die Idee bin ich beim Aufräumen gekommen, als mir zwei Diazed DII Sicherungssockel ohne die zugehörigen Abdeckungen in die Hände fielen. Die haben E27 Gewinde, da passt also eine klassische Glühlampe rein! (Jaha denkste, ganz so einfach ist das nicht aber dazu mehr später). Zwei passende Keramikringe als Grabbelschutz am Gewinde kullerten gleich hinterher. Das Gehäuse würgte mein Lager auch gleich mit hervor. Vierfach passend vorgebohrt für Kabelverschraubungen.

Es Reststück Baumwollhartgewebe WKT182 (das braune Zeug da) dient als Abstandhalter und Montageplatte. Damit reicht das Konstrukt genau bis von unten an den Gehäusedeckel.

Etwas goldenes Lampenkabel und ein Umschalter (Ein-Aus-Ein) vervollständigen das Ganze zu einem umschaltbaren Vorwiderstand. Der Schalter schaltet entweder die linke oder die rechte Glühbirne in Reihe zu einem Verbraucher.

Zwei Kabeldurchführungen sorgen für die nötige Zugentlastung und die anderen beiden Bohrungen im Gehäuse sind mit Blindstopfen verschlossen. Also noch schnell eine Schuko Kupplung und ans andere Ende einen Stecker montiert, dann kann es losgehen.

Von wegen. Es blieb dunkel und stromlos.

Ich habe die Tiefe des Sicherungshalters überhaupt nicht bedacht. Der Mittelkontakt einer Glühlampe ragt gar nicht weit genug nach unten um Kontakt zu haben. Ab in die Verlängerung und den Lötkolben geschwungen: Das Innenteil einer Diazed Passchraube und ein breitgeklopftes Stück Kupfer sorgen jetzt für den richtigen Kontakt am Fuße des Leuchtobstes. Keine schöne Lösung und definitiv nichts für den unbeaufsichtigten Dauerbetrieb. Doch den wird es bei einem „Laborgerät“ nicht geben.

Mit der Verlängerung tut das Gerät jetzt seinen Dienst. Da geht mir doch glatt ein Licht auf!

Der Vorwiderstand ist derzeit bestückt mit links fünf Watt und rechts 25 Watt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.